© NDR

Die Pfefferkörner sorgen für einen quirligen Neuanfang. Bisher haben sich die fünf Nachwuchsdetektive schon ausgesprochen wacker mit kostbaren Teegeschirren, gestohlenen Briefen und verschwundenen Diamantencolliers herumgeschlagen, doch nun in der vierten Staffel heißt es "Butter bei die Fische" - Paul, das Handwerksgenie aus dem Hafen, Katja, die russische Balletttänzerin, Panda, das chinesische Zeichentalent, Vivi die neugierige Journalistin und Johanna, die Kleine elternlose müssen bei ihren Abenteuern im Hamburger Hafen zahlreiche Herausforderungen bestehen, ehe sie zu einem verschworenen Dreamteam zusammenwachsen, in dem jeder für den anderen einsteht.

(Quelle: Ebay)

 

Die Pfefferkörner sind fünf Freunde aus Hamburg:

  • Vivien „Vivi“ Overbeck, Fietes Schwester (Darstellerin: Aglaja Brix)
  • Paul Hansen (Darsteller: Lukas Decker)
  • Johanna „Jojo“ Overbeck (geb. Gentbrink), Vivis Adoptiv-Schwester (Darstellerin: Carlotta Cornehl)
  • Katja Jelena Makarowa, Nataschas Cousine (Darstellerin: Jana Fomenko)
  • Xiaomeng „Panda“ Weidtmann (Darsteller: Tim Patrick Chan)

Vivi bleibt als einziges Pfefferkorn in Hamburg zurück. Nach und nach nimmt sie neue Mitglieder in ihren Detektivclub auf. Nach der Schule treffen sich die neuen Pfefferkörner in ihrem Hauptquartier, dem Boden des Gewürzlagers der Firma Overbeck & Consorten, die den Eltern von Vivi gehört. Wohnung und Gewürzlager liegen in der Hamburger Speicherstadt, einem Hafengebiet, in dem hinter historischen Backsteinmauern tonnenweise Kaffee, Tee und Gewürze lagern. Zwischen Säcken mit Pfeffer und Paprika, Majoran und Salbei ermitteln sie mit Grips und Kombinationsgabe und mit Hilfe von Internet und Digicam ihre Fälle. Die Spürnasen überführen Antiquitätendiebe, Saboteure, Umweltsünder, Schmuggler und Erpresser. Im Laufe der Folgen 37 bis 39 haben sich die neuen Pfefferkörner zu einer Gemeinschaft zusammen gerauft, die nun in der vierten Staffel einige Bewährungsproben überstehen muss.

Vivi ist jetzt die Älteste und Erfahrenste in der Gruppe. Selbstbewusst führt sie die Pfefferkörner an und erfüllt mit Leidenschaft ihre Aufgabe als Reporterin der Schülerzeitung „Die Feder“. Als ihre Eltern Johanna in die Familie aufnehmen und die Jungen Vivi „nur“ als guten Kumpel, aber nicht als Mädchen wahrnehmen wollen, beginnen für Vivi schwierige Zeiten. Sie verliebt sich in Paul und hilft diesem trotzdem Katja für sich zu gewinnen. In der 4. Staffel kommt sie dann mit ihm zusammen.

Johanna hat ihre Eltern bei einem Autounfall verloren. Um sie vor dem Kinderheim zu bewahren, haben die Overbecks sie aufgenommen. Jojo ist die Jüngste unter den neuen Pfefferkörnern. Sie ist ein ruhiges und in sich gekehrtes Mädchen, das unter dem Trauma, ihre Eltern verloren zu haben, immer noch leidet. Manchmal wird sie von Albträumen heimgesucht. Einige dieser Träume erweisen sich als Vorahnungen, die in der Gruppe umstritten sind, sich bei der Aufklärung einiger Fälle jedoch als hilfreich erweisen.

Katja kommt aus St. Petersburg und ist eine Cousine von Natascha. Katjas Eltern haben sich getrennt, und sie soll so lange bei ihrem Onkel Andrej und Tante Ilze in Hamburg bleiben, bis ihre Mutter das Scheitern ihrer Ehe verkraftet hat. Katja trägt eine Beinschiene, weil ihr Bein bei einem Unfall schwer verletzt wurde. Darüber ist Katja todunglücklich, denn ihr größter Wunsch ist es, Balletttänzerin zu werden. In St. Petersburg gehörte sie zu den Besten in ihrer Ballettklasse. Paul und sie führen zuerst eine Beziehung, die aber an den unterschiedlichen Interessen der beiden scheitert.

Paul lebt bei seinem Vater, der Besitzer einer Touristenbarkasse im Hamburger Hafen ist. Seine Mutter hatte die Familie verlassen, als Paul noch klein war. Sie lebt jetzt in Berlin. Obwohl Paul darunter leidet, dass seine Mutter sich fast nie meldet, führt er mit seinem Vater ein wunderbar freies Leben. Er ist immer guter Dinge und voller Ideen. Im Laufe der Staffel verliebt Paul sich in Katja. Doch diese bleiben nicht lange zusammen, denn Paul merkt, dass beide sich sehr oft verstellen müssen, um die Beziehung zu erhalten. Dann kommt Paul mit Vivi zusammen, was schon einmal während den „alten Pfefferkörnern“ zu erwarten war.

Panda ist der Sohn eines Hamburger Teehändlers und einer chinesischen Schauspielerin. Panda ist mutig, beherrscht chinesische Kampfsportarten und macht gern Witze. Er ist ebenso selbstbewusst wie Vivi, mit der er sich immer wieder in die Haare kriegt.

Alle Mitglieder dieser Generation kommen später nicht mehr in der Serie vor.

 

Alleiniger Auftraggeber der vierten Staffel war wie bereits bei der ersten Staffel der NDR. Wie die zweite entstand auch die vierte Staffel in zwei Etappen: Zunächst wurden neun Folgen gedreht, die vom 26. Februar bis 9. März 2004 erstausgestrahlt wurden. Wenig später wurden die vier letzten Folgen der zweiten Generation gedreht, die zum ersten Mal vom 7. Dezember 2004 bis 11. Januar 2005 im Abendprogramm des KiKA zu sehen waren.

(Quelle: Wikipedia)