Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs

Trailer:

Johannes, Mia, Alice und Benny (v. l.) sind die Pfefferkörner des Kinofilms.

© Wild Bunch / Martin Rattini Fotograf: Martin Rattini

(Quelle: NDR.de - Aufruf 13.04.2018)

Diese [...] Pfefferkörner kannst du im Film in Aktion sehen: Luke Matt Röntgen spielt Johannes, den Sohn reicher Eltern, der es schwer hat, sich in der neuen Klasse einzuleben, dann aber wie ein echtes Pfefferkorn clever und mutig zur Lösung des neuen Falls beiträgt. Marleen Quentin ist Mia, eine zwölfjährige Fußballerin, die mit viel Herz und Courage für Gerechtigkeit einsteht - und ihre Schwester Alice, gespielt von Emilia Flint, gerne mal bevormundet. Alice lässt sich aber nicht die Butter vom Brot nehmen - genauso wenig wie Benny (Ruben Storck), der mit seinem genialen Computerhirn die ideale Ergänzung für das Ermittlerteam ist.

(Quelle: NDR.de - Aufruf 13.04.2018)

Inhaltsangabe:

Auf einer Klassenfahrt nach Italien, mitten hinein in die südtiroler Berge, passieren seltsame Dinge: eine Scheune brennt, Quellwasser färbt sich pechschwarz und Luca, der Sohn des Bergbauern, hat das untrügliche Gefühl, den Hof seines Vaters treffe gerade ein unheimlicher Fluch. Was ist dran am Fluch des schwarzen Königs? Mia, Luca und Benny suchen in einer Höhle nach Berggeistern. Die Pfefferkörner ermitteln auf Hochtouren, glauben fest daran, dass es eine ganz logische Erklärung für die Vorfälle gibt und entdecken schnell, dass ein Hamburger Lebensmittelkonzern ein übergroßes Interesse an dem Wasser der Region hat. Ein spannendes Abenteuer zwischen Südtirol und Hamburg nimmt seinen Lauf und fordert starken Einsatz von den Pfefferkörnern, die bei aller Aufregung noch zu einem richtigen Team zusammen wachsen müssen.

(Quelle: NDR.de - Aufruf 13.04.2018)

Filmförderungen:

Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein: 400.000 € (Produktionsförderung)

Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein: 20.000 € (Drehbuchförderung)

Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein: 60.000 € (Verleihförderung)

IDM-Filmförderung Südtirol: 500.000 € (Produktionsförderung)

DFFF Deutscher Filmförderfonds: 355.372,86 € (Produktionsförderung)

Filmförderungsanstalt: 162.517,32 € (Referenzmittelförderung)

Filmförderungsanstalt: 300.000 € (Verleihförderung)

(Quelle: Crew United - Aufruf 13.04.2018)

Links:

dirkahner.de

(Drehbuchautor Kinofilm)


Die Pfefferkörner (Kinofilm) auf Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein


Die Pfefferkörner-Kinofilm-Facebook-Seite (die offizielle)


Die Pfefferkörner (Kinofilm) auf moviepilot


Die Pfefferkörner (Kinofilm) auf crew united