Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs

Johannes, Mia, Alice und Benny (v. l.) sind die neuen Pfefferkörner des Kinofilms.

(Bild: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/pfefferkoerner/backstage/Die-Pfefferkoenner-kommen-ins-Kino,pfefferkoernerkinofilm100.html)

Diese neuen Pfefferkörner stehen für den Kinofilm vor der Kamera: Luke Matt Röntgen spielt Johannes, den Sohn reicher Eltern, der es schwer hat, sich in der neuen Klasse einzuleben, dann aber wie ein echtes Pfefferkorn clever und mutig zur Lösung des neuen Falls beiträgt. Marleen Quentin ist Mia, eine 12-jährige Fußballerin, die mit viel Herz und Courage für Gerechtigkeit einsteht - und ihre Schwester Alice, gespielt von Emilia Flint, gerne mal bevormundet. Alice lässt sich aber nicht die Butter vom Brot nehmen - genauso wenig wie Benny (Ruben Storck), der mit seinem genialen Computerhirn die ideale Ergänzung für das Ermittlerteam ist.

(Text: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/pfefferkoerner/backstage/Die-Pfefferkoenner-kommen-ins-Kino,pfefferkoernerkinofilm100.html)

Filmförderungen:

Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein: 400.000 € (Produktionsförderung)

Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein: 20.000 € (Drehbuchförderung)

IDM-Filmförderung Südtirol: 500.000 € (Produktionsförderung)

DFFF Deutscher Filmförderfonds: 355.372,86 € (Produktionsförderung)

(Quelle: www.crew-united.com/?mov=215382)

Links:

Die offizielle Facebook-Seite zum Film: facebook.com/pfefferkoerner/

Homepage vom Drehbuchautor Dirk Ahner: http://www.dirkahner.de/